Archiv für Mai, 2015

 

Im free-to-play Browserspiel Let’s fish startet heute ein ganz besonderes Event mit dem Titel „Die Wunder der Natur“. Eine Woche lang reist ihr um die virtuelle Welt und lasst euch an den beeindruckendsten Seen, Flüssen und Teichen nieder, die Mutter Erde zu bieten hat. Natürlich gilt es dabei nicht nur die schöne Landschaft zu bewundern, sondern in erster Linie möglichst viele schuppige Schwimmtiere aus dem kühlen Nass zu fischen.

Es ist schon ein großes Unterfangen, angeln zu gehen, vor allem wenn es nicht immer an den kleinen Tümpel um die Ecke gehen soll. Nicht jeder lebt nun mal auf dem Land, wo es schöne Plätze zum Angeln gibt. Aber selbst wenn man einen schönen See kennt, gibt es ja auch dort nur immer die gleichen vertrauten Spezies, die man von Kind an schon kennt. Wie wär’s aber mal, einen Hai zu fischen? Oder mal überhaupt im Meer zu angeln, ohne dafür Unmengen an Geld auszugeben? All dies ist dank des free-to-play Browserspiels Let’s Fish so einfach wie noch nie.

Hier kannst du jederzeit dein Angel-Hobby ausleben. Das Spiel ist ein kostenloses Browserspiel und kann demnach immer dann gespielt werden, wenn du eine laufende Internetverbindung hast – einfach den Computer anschalten und loslegen. Für all diejenigen, die ihre Spielfortschritte gerne mit ihren Freunden und Verwandten teilen, können sich auch bei Facebook anmelden und sofort ihre Rekorde posten.

Das Onlinespiel trumpft mit seiner realistischen Grafik auf, die dich an über 40 verschiedene Angelplätze auf der ganzen Welt entführt. Lehne dich einfach in deinen Stuhl zurück und genieße deinen virtuellen Angelausflug.

Im „Die Wunder der Natur“-Wettbewerb verschläget es euch unter anderem nach Alaska, an den Rio Negro, an den Baikalsee, in die Antarktis, aber auch an geheimnisumwobene Angelstellen im mystischen Atlantis und in der Verlorenen Welt. Ihr könnt euch natürlich eure Lieblingsplätze aussuchen und zusätzlich Abstecher in Gebiete rund um den Globus unternehmen, die ihr noch nie zuvor gesehen habt.